Cloppenburger Frühling vom 06. bis 08. März 2020

Die Messe Cloppenburger Frühling ist eine regionale Verbraucherausstellung. Mehr als 100 Aussteller präsentieren ihre Produkte und Dienstleistungen aus nahezu allen Bereichen der Wirtschaft. Eine attraktive Gartenschau der Firma Aumann aus Staatsforsten, ein interessantes Rahmenprogramm und verschiedene Show-Einlagen ergänzen das Angebot der Ausstellung. In der Münsterlandhallte, die sich in einen riesengroßen Garten mit Tausenden Frühblühern und Pflanzen verwandelt hatte, flanierten die Besucher durch die Gänge und an den Ständen vorbei, um sich Anregungen für den heimischen Garten zu holen bzw. sich inspirieren zu lassen. Wer sich lieber als Jäger probieren wollte, konnte in einem Schießkino auf die Jagd gehen. Auch bei den Anglern herrschte regen Ansturm. Hier gab es reichlich Informationen, Verköstigungen und Aktionen über unsere heimischen Fischarten.

Einen großen Eindruck machte der Stand von der NABU Gruppe Cloppenburg. Die Besucher bekamen auf alle Fragen fachkundliche Antworten. Da um diese Zeit die Brutzeit der Vögel bevorsteht, stand dieses Thema auch im Fokus. Nistkästen für viele Vogelarten konnten günstig erworben werden. Auch Infomaterial und Blumensamen wurden reichlich verteilt und so manche Diskussionsrunden entstanden spontan. Eine Powerpoint-Präsentation über den Vogel des Jahres - die Turteltaube - wurde vorgeführt. Auch die kleinen Besucher kamen nicht zu kurz. Für sie wurde ein Basteltisch eingerichtet. Hier durften sie dann selber unter Anleitung der Schülerpraktikanten ihr eigenes kleines Insektenhaus basteln und mit nach Hause nehmen.

Luzia Landwehr präsentiert den NABU-Stand

Weitere Fotos gibt es in der Fotoschau

Wildwochen im Oldenburger Münsterland (OM) 2019

 

Der NABU Cloppenburg  war mit einem Infostand vom 27. Oktober bis 15. November 2019 im Kreishaus Cloppenburg vertreten. Gemeinsam mit der Kreisjägerschaft Cloppenburg und dem Netzwerk Blühende Soesteniederung wurden Schüler und Besucher über  deren Tätigkeiten informiert.

 

Auf dem NABU Stand wurden auch Schulklassen von den Tätigkeiten unserer Gruppe informiert